Forschungsprojekte und Referate

Wir befassen uns regelmässig mit sportwissenschaftlichen Projekten und referieren an nationalen und internationalen Kongressen darüber.

N

Forschung

N

Referate

N

Publikationen


Projektleitung Forschungsprojekte

Du möchtest in deiner Sportart, bei deinem Club oder Verband gerne einen Leistungstest validieren, eine Trainingsintervention durchführen oder sonst ein kleines Forschungsprojekt aufgleisen. Wir sind interessiert, unterstützen dich oder führen dein Projekt.

Unverbindlich kontaktieren

Referate

Du brauchst einen Referenten zu Themen der Trainingslehre der Diagnostik und Trainingsmethoden. Frag uns an.

Unverbindlich kontaktieren

Beste sportwissenschaftliche Ausbildung

Wir arbeiten vorwiegend in der Praxis, orientieren uns aber immer an der Sportwissenschaft. Wir haben Forschungsprojekte geleitet oder begleitet. Gerne stellen wir dir ein sportartspezifisches Referat für dich zusammen oder gleisen ein Forschungsprojekt unter deiner Leitung auf. Hier findest du eine Auswahl von Forschungsprojekten und Referaten. Gerne darfst du diese verwenden. Ich bitte dich, diese aber zu deklarieren resp. die Urheberquelle korrekt zu zitieren.

RISS (Repetitiver Ice Shuttle Sprint)

Ziel: RISS auf Real-Ice validieren und diesen in die gängige Testbatterie der SIHF integrieren. Mittelfristig soll dieser anwenderfreundliche Test auch auf Clubebene praktizierbar sein.

  • Projektleitung: Andrea Zryd
  • Supervision: Dr. Markus Schopp, SOMC
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nicole Gassmann, Sylvain Bolszak
  • Fachliche Beratung: Alex Reinhard, Jakob Kölliker, Rolf Altorfer
  • Partner:SIHF, Swiss Olympic, SOMC Magglingen

LPM– Local Position Measuring

Der IIHF hat uns beauftragt, für die Top Referees im Eishockey ein physiologisches Leistungsprofil zu erstellen. Um dem Weltstand gerecht zu werden, muss man Messungen an einem internationalen Grossanlass durchführen. Diese Gelegenheit bot sich dieses Jahr während den Ice Hockey Championships 2013 an. 30 Spiele wurden in Helsinki erfasst und mittels eines Triangulationssystems, welches von Swiss Timing bereit gestellt worden ist. Das System LPM (Local Position Measurement) gibt uns Informationen über Laufwege, absolvierte Distanzen, Geschwindigkeiten, Stop and go- Bewegungen, etc. Physiologische Parameter wie Laktat und Herzfrequenzen wurden ebenfalls erfasst.

  • Projektleitung: Andrea Zryd
  • Partner: IIHF

LPM– Local Position Measuring goes Infotainement

Nach dem Vorprojekt aus für den IIHF resp. deren Schiedsrichter, geht es neu darum, ein System für die olympischen Spiele zu implementieren. Vertiefte Informationen über das Eishockeyspiel und Spieler sollen für den Zuschauer ermöglicht werden. Beispielsweise soll aufgezeigt werden, wie schnell die Durchschnittgeschwindigkeit eines Teams war oder wie viele Einsätze ein Spieler absolviert hat, etc. Um solche Informationen zu liefern, eignet sich ein Trackingsystem wie LPM.

  • Projektleitung: IIHF, Andrea Zryd
  • Auftraggeber: IIHF

Referate

Referat am Goaliesymposium im Rahmen der U18- Eishockey-WM in der Schweiz

Saisonvorbereitung Off- Ice Torhüter

Medical day SIHF

Track and fields meets Ice Hockey, 2014

Längsverlauf der Testbatterie der SIHF, Torhüter

Medical Day 2012

Medical Day 2011

Labelday SIHF

Test assessment SIHF und Analyse der Protokolle, 2014

Test assment SIHF und Trainingsmonitoring, 2013

IIHF

LPM Local Position Measurement, Game Officials Study, 2013

Trainertagung Swiss Olympic

Validierung eines eishockeyspezifischen repetitiven Shuttle-Sprinttests auf Eis, 2011

SGS (Sportwiss. Gesellschaft der Schweiz)

Validierung eines eishockeyspezifischen repetitiven Shuttle-Sprinttests auf Eis – zryd&reinhard – Andrea Zryd – Abstract

Sonstige

  • Manual Leistungstests Eishockey (Bundesamt für Sport, Swiss Ice Hockey 2013)

Forschungsprojekte

Wir befassen uns nebst praktischen Aspekten wie Trainingsdurchführung, Trainingsplanung und Leistungsentwicklung gelegentlich auch mit sportwissenschaftlichen Projekten und referieren darüber.

Unser erstes Projekt war der RISS (Repetitiver Ice Shuttle Sprint), welches wir im Dezember 2011 beendet haben. Ein nächstes Forschungsprojekt wird in diesem Jahr voraussichtlich für den IIHF folgen, wo es darum geht, eine Weltstandsanalyse für Top- Schiedsrichter im Eishockey zu machen. Ebenso wird es eine Nachfolgestudie des RISS geben und zwar in Form einer Trainingsintervention.

Forschungsprojekte 2010/2011

RISS

Ziel des Projektes war, den RISS auf Real-Ice zu validieren und diesen in die gängige Testbatterie der SIHF zu integrieren. Mittelfristig soll dieser anwenderfreundliche Test auch auf Clubebene praktizierbar sein.

Projektleitung:Andrea Zryd

Supervision: Dr. Markus Schopp, SOMC

Wissenschaftliche Mitarbeiter:
Nicole Gassmann, Sylvain Bolszak

Fachliche Beratung:
Alex ReinhardJakob Kölliker, Rolf Altorfer

Partner:
SIHFSwiss OlympicSOMC Magglingen

Referate:
Medical Day SIHATrainertagung Swiss Olympic, weitere folgen noch im 2012

Unterlagen:
Können bei Andrea Zryd eingefordert werden.

Publikation:
Wird erfolgen

Diverse Projekte 2011/2012

Erstellung eines Testmanuals für die Testbatterie von Swiss Ice Hockey.

Projektleitung: Andrea Zryd und Alex Reinhard

Fachliche Beratung: Dr. Markus Schopp, SOMC

Partner: SOMC, Magglingen und das BASPO

Fertigstellung: April 2013, 1. Auflage

Forschungsprojekte 2012/2013

LPM- Local Position Measuring

Der IIHF hat uns beauftragt, für die Top Referees im Eishockey ein physiologisches Leistungsprofil zu erstellen. Um dem Weltstand gerecht zu werden, muss man Messungen an einem internationalen Grossanlass durchführen. Diese Gelegenheit bot sich dieses Jahr während den Ice Hockey Championships 2013 an. 30 Spiele wurden inHelsinki erfasst und zwar mittels eines Triangulationssystems, welches von Swiss Timing bereit gestellt worden ist. Das System LPM (Local Position Measurement) gibt uns Informationen über Laufwege, absolvierte Distanzen, Geschwindigkeiten, Stop and go- Bewegungen, etc.  Physiologische Parameter wie Laktat und Herzfrequenzen wurden ebenfalls erfasst.

Projektleitung: Andrea Zryd, Mandatsverhältnis IIHF

Supervision: Martin Rumo, SOMC

Fachliche Beratung:
Martin Rumo (SOMC), Swiss Timing, Reto Bertolotti (SIHF)

Partner:
Swiss Timing

Pilottest:

Erfolgte im Sommer 2012 am U19- Turnier in Salzburg.

Referate:

IIHF

Diverse Projekte 2014

LPM- Messung am Spenglercup 2014 in Davos

Erstmals wurde an einem internationalen, hochstehenden Turnier Positionsdaten von Spielern mittels Local Position Measurement erfasst. Ich durfte dieses Projekt leiten und überwachen. Spieler von verschiedenen Teams sind mit Transpondern ausgerüstet worden und so hatten wir interessante Livedaten. Beschleunigungen, Bremswege, Laufwege, Distanzen, etc. wurden erfasst. SRF hat eine Reportage veröffentlicht.

Aktuelle Fortbildung


Fordere uns heraus!

Kontaktiere uns unverbindlich.
Wir besprechen mit dir deine individuellen Pläne und Ziele und du erhältst von uns eine auf dich zugeschnittene Offerte.

Mehr dazu im Blog

Medical day 2013  Unter dem Motto „All Proud“

Der alljährliche Medical day fand in Olten statt. Peter Lüthi präsentierte im Vorfeld einen Zusammenschnitt unserer Silber-Nati. Schöne und emotionale Momente! Nebst den verbandsärztlichen Informationen und Richtlinien wurden in einem zweiten Teil Kurzreferate...

Weltstandsanalyse bei Schiedsrichetern an den Welmeisterschaften

Ihr konntet schon in früheren Artikeln über unser LPM- Projekt (Local Position Measurement) lesen. Zusammen mit dem IIHF und Swiss Timing konnten wir an der Eishockeyweltmeisterschaft die Schiedsrichter messen. Es ging darum herauszufinden, wie ein physiologisches...

Schädelhirntrauma (SHT):  Hirnerschütterung-Commotio

Ein hochbrisantes und aktuelles Thema beschäftigt unsere Sportler, Medien, Ärzte und Fachleute- Hirnerschütterungen. Im Eishockey kommen sie leider sehr oft vor aber auch in anderen Sportarten wie Fussball, Radsport, etc. Die meisten Verletzungen beim Radfahren...

Hol dir das Neuste aus der Sportwelt!

  • Monatlich der neuste Trainingstipp.
  • Neuste Erkenntnisse aus der Sportwissenschaft.
  • Aktuelle News von uns aus Magglingen.