Sportartspezifisches Rehabilitationstraining für Athleten aus dem Spitzen- und Leistungssport

Wir begleiten dich nach deiner Verletzung und deiner Rehabilitation beim Physiotherapeuten wieder zurück ins Spitzensporttraining und führen dich an die Wettkampfform heran.

N

Zusammenarbeit mit Physioterapeuten und Ärzten

N

Return to compete

N

Von der Qualität zur Quantität und Intensität


Von der allgemeinen zur sportartspezifischen Athletik

In der ersten Phase arbeitest du an deiner allgemeinen Athletik, die schnell von einer sportartsezifischen Athletik abgelöst wird.

Dein Training enthält Elemente und Bewegungen aus deiner Sportart, die Qualität wird gesteigert und steht im Vordergrund.

Unverbindlich kontaktieren

Return to compete

Mittels sportartspezifischen Übungen und Trainingsformen wirst du wieder wettkampftauglich.

Gezielt trainierst du deine Belastbarkeit und wir kontrollieren deine Fortschritte. Die Quantität mit der Intensität gekoppelt. Die Zusammenarbeit mit Arzt, Physio und Trainer spielt eine zentrale Rolle.

Unverbindlich kontaktieren

Überprüfung der Wettkampftauglichkeit mittels Indikatoren

Anhand von Testsettings wird deine Wettkampftauglichkeit nach jeder Trainingsphase überprüft.

Wir vergleichen deine Werte mit den physiologischen Profilen von deinen gesunden Mitkonkurrenten und beraten dich persönlich.

Unverbindlich kontaktieren

Rehabilitationstraining – auf dem schnellsten Weg zurück in den Wettkampf

Nach der Rehabilitationsphase beim Physiotherapeuten (Learn to train und train to train) werden Athleten oft direkt in die Wettkampphase geschickt, was nicht optimal für die Regeneration ist.

Wir übernehmen den wichtigen Schritt der Phase „train to compete“, um dich oder deine Athleten wieder auf Wettkampfniveau zu bringen.Wir bieten dir nach deiner Verletzung oder Krankheit ein auf dich persönlich zugeschnittenes Training an.

Die Zusammenarbeit mit Ärzten und Physiotherapeuten fliesst in unsere Planung ein und ist sehr wichtig.

Wir helfen dir in der „RTP- Phase“ (Return to play/ compete) dein physisches Wettkampfniveau wieder zu erlangen und überprüfen deinen Zustand mittels gängigen Leistungstests.

 

Referenzen im Bereich Hüftreha

  • Matthias Mischler (SCB)
  • Kevin Fey (EHC Biel)

Referenzen bei Syndesmosefälle

  • Gregory Sciaroni (HC Davos)
  • Thomas Bäumle EHC Olten)

Schulterverletzungen

  • Sandra Gerber Nati SBX

Hirnerschütterungen

  • Manuel Zigerli (HC Ajoie)
  • Gianni Ehrensperger (EHC Biel)

Fordere uns heraus!

Kontaktiere uns unverbindlich.
Wir besprechen mit dir deine individuellen Pläne und Ziele und senden dir ein Angebot.

Mehr zum Thema im Blog

Bob-Team Spahni – Die 3 Musketiere- Muskelfrauen

Die Pilotin Carolina Spahni , die Anschieberinnen Ariane Walser und Claudia Hediger berichten aus ihrem Trainingslager: Um 6.30 Uhr stehen wir auf und frühstücken ausgiebig miteinander. Nach dem anstrengenden Frühstück hauen wir uns noch für ein paar Minuten aufs Ohr,...

Trainingscamp Top Refs

Schwitzen in Side Jedes Jahr reisen die Schiedsrichter der SIHA in die Türkei nach Side. Logiert wird jeweils im Blue Waters Clubhotel. Täglich werden zwischen 3- 4 Stunden trainiert und sicher 4-5 Stunden Ausbildung betrieben. Ich war für das Konditionstraining...

Beweglichkeitstraining

Beweglichkeit ist einer von vier konditionellen Faktoren. Sie dient der Leistungsoptimierung im Sport, der Gesundheitserhaltung und kann auch als regenerative Massnahme eingesetzt werden. Wie soll gedehnt werden? Vor einer sportlichen Tätigkeit sollte zuerst ein...

Hol dir das Neuste aus der Sportwelt!

  • Monatlich der neuste Trainingstipp.
  • Neuste Erkenntnisse aus der Sportwissenschaft.
  • Aktuelle News von uns aus Magglingen.