Sportlicher Hintergrund

Deine Leidenschaft, der Sport, ist Deine Arbeit. Wie sieht Dein Alltag aus?

Mein Alltag ist nicht ganz einfach zu beschreiben (lacht). Natürlich lege ich mein Hauptaugenmerk auf die zrydreinhard GmbH. Neben den Athleten und Athletinnen, welche wir betreuen, hat unsere GmbH auch diverse Mandate; das Grösste zur Zeit ist ein 50% Mandat bei der SIHF. Oft bin ich auch als Ausbildnerin unterwegs, sei das im Bereich Ski, Leichtathletik oder generell im Konditionsbereich.

Zusätzlich habe ich ein Teilpensum als Sportlehrerin an der Berufsschule für Detailhandel in Bern. Im Sommer kommt jeweils an den Wochenenden noch der Tennisunterricht in Adelboden hinzu. Dies ist aber nur kein kleiner Prozentsatz.

Bist Du auch in strategischen Bereichen tätig?

Ja, im strategischen Bereich bin ich im BOSV tätig. Als Chefin Leistungssport ist mir die Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den Trainern sehr wichtig. Dabei steht die breite Nachwuchsförderung beim Ski Alpin im Vordergrund. Wir erarbeiten eine Strategie, welche es möglichst vielen Kindern erlaubt, möglichst ein nächst höheres Kader zu erreichen.

Diverse Sportarten, verschiedene Einsatzgebiete – Welcher ist dein Werdegang?

Vor, während und nach meiner Ausbildung als Sportlehrerin in Magglingen, durchlief ich einige Stationen, sowohl im Leistungssport, als auch im Spitzensport, als Praktikantin, (Assistenz-) Trainerin und Leiterin: Ich war als Jugend und Sport- Leiterin in den Bereichen, Tennis, Ski und Leichtathletik tätig. Im Spitzensport machte ich beim Skiverband bei der Herrenjuniorennationalmannschaft ein Praktikum.

Später wurde ich Assistenztrainerin beim Swiss disabled ski team. Im Konditionsbereich trainierte ich die Novizen des EHC Thun und später übernahm ich für 3 Jahre das Konditionstraining der Elite des EHC Biel und einen Teil der 1. Mannschaft (Nati B).

Dein Tätigkeitsspektrum ist nicht sportartspezifisch.
Wie sieht das bei dir persönlich aus, bist du selbst auch polysportiv?

Das ist so. Mein Vater Toni, welcher ebenfalls seine Ausbildung zum Sportlehrer in Magglingen gemacht hat, ermöglichte mir eine sehr polyvalente und breite Ausbildung. Ich kam von Kind an in den Genuss, diverse Sportarten zu betreiben. So war ich beispielsweise im Regionalkader des BOSV (Ski Alpin), besuchte in das Kunstturnen, spielte Tennis und Volleyball, ging in den Schwimmclub und war im SAC (klettern und Alpinismus) mit von der Partie. Später lief ich 400m und 800m beim STB. Dort war ich Mitglied des SVM- Teams und startete auf National A-Niveau.

ÜBERBLICK Momentane Aktivitäten

zryd&reinhard GmbH

  • Mitinhaberin und Mitarbeiterin
  • Private Trainings bei mehreren Athleten aus versch. Sportarten. Mehr siehe Referenzen

Mandate der zryd&reinhard GmbH

  • Mitverantwortliche der Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung aller Nationalteams der SIHF
  • Spitzensport- RS und WK
  • Projektleiterin des Forschungsprojektes RISS bei der SIHF und Swiss Olympic (Projekt 2012 abgeschlossen)
  • Mithilfe bei Leistungstests am SOMC in Magglingen
  • Expertenkader J&S Leichtathletik, Magglingen
  • Zusammenarbeit mit dem IIHF im Bereich der Leistungstests für Refs (international)
  • Leistungstests bei diveresen Clubs  (z.B. HC Ajoie)

Strategischer Bereich

  • Chefin Leistungssport BOSV ( bis Herbst 2011)

Anderes

  • Sportunterricht an der Berufsschule für Detailhandel in Bern
  • Tennisunterricht in Adelboden

Ausbildung

Mehr von mir gibts in den News